Alle Artikel mit dem Schlagwort “Cranach

Erfurt (75)

Erfurt: Die Wissens-Stadt

  Man muss leider so beginnen: Erfurt hat seine beste Zeit hinter sich. Zu Luthers Zeiten war Erfurt Metropole, Bildungszentrum, absoluter Mittelpunkt der aufgeklärten Welt. Deswegen studierte Luther, 17-jährig, ab 1501 in Erfurt, folgte dem exzellenten Ruf der 1392 gegründeten Erfurter Alma mater. Er studiert […]

Schreibe einen Kommentar
Dessau Johanniskirche (4)

Dessau: St. Johannis Kirche

Wo besondere Cranach-Bilder sind Sie liegt zentral. Die Kirchengemeinde ist mittlerweile klein, aber der Kunstschatz in der Kirche groß: drei wunderbare Tafelgemälde aus den Werkstätten der Cranachfamilie Die Kreuzigung, Jesus am Ölberg und das Dessauer Abendmahl. Die Gemälde stammen eigentlich aus der Schloss- und Marienkirche […]

Schreibe einen Kommentar
Wittenberg Cranach Haus (14)

Wittenberg: Cranach-Hof

Wo heute noch gemalt wird Ohne ihn geht es nicht. Lucas Cranach der Ältere wurde 1505 von Kurfürst Friedrich dem Weisen an den sächsischen Hof nach Wittenberg berufen. Dort lebte er 40 Jahre lang. Ein Glücksfall oder Weitblick. Er war Maler-Künstler und Unternehmer. In den […]

Schreibe einen Kommentar
Gotha Schloss Friedenstein (14)

Gotha: Schloss Friedenstein

Wo Cranach sich verliebte Die Historiker behaupten, dass sich Lucas Cranach d. Ä. in Gotha verliebt habe – natürlich in die Stadt Gotha, aber auch in Barbara Brengebier, der Tochter eines Gothaer Ratsherren. Die Heirat fand um 1512 vermutlich auch in selbst Gotha statt. Das […]

Schreibe einen Kommentar
Wittenberg Cranach Haus ( 8)

Cranach in Thüringen 2015

Anläßlich 500 Jahre von Lucas Cranach dem Jüngeren bemüht sich insbesondere Thüringen den Vater und den Sohn glöeichermaßen in den Mittelpunkt des Jahres 2015 zu stellen. Man kann daher den außerordentlichen Fundus an Gemälden und Grafiken der berühmten Cranach-Werkstatt in drei großen Ausstellungsteilen im Herzoglichen […]

Schreibe einen Kommentar