Colditz Schloss (20)

Colditz: Schloss

Kommentare 0
Orte, Personen

Wo ein gewisser Wenzeslaus Linck geboren wurde
Die Faktenlage ist dünn. Ob Martin Luther persönlich jemals die Stadt oder Kirche hier besucht hat, kann nicht nachgewiesen werden. Aber natürlich, die Reformation hatte auch ihre Auswirkungen in Colditz.
Einer der engsten Freunde Luthers wurde am 8. Januar 1483 in Colditz geboren: Wenzeslaus Linck. Allerdings zog er bald von Colditz fort und besuchte in Magdeburg die Schule. Er war Luther-Verehrer und setzte die Reformation in Altenburg und Nürnberg um.
Obwohl 1518 in Colditz bereits die Reformation eingeführt wurde, mussten sich noch 1523 vier evangelische Pfarrer aus der Region wegen ihrer Gesinnung vor dem Bischof von Merseburg, einem Reformationsgegner verantworten
Man glaubt nachweisen zu können, dass Luthers Freund Lucas Cranach der Ältere zumindest auf der Durchreise in Colditz gewesen ist. Als Beweis wird angeführt: Das Bild „Goldenes Zeitalter“ aus dem Jahr 1530. In der linken oberen Ecke sei das Schloss Colditz zu sehen.
Auch sein Sohn, Lucas Cranach der Jüngere hat sich wohl in Colditz aufgehalten. Er erhielt von Kurfürst Christian I. den Auftrag, hier in Colditz sechs Jagdbilder anzufertigen.
Das Wahrzeichen der Stadt ist heute noch das Schloss Colditz, nicht nur links oben in der Ecke, sondern geradeaus im Mittelpunkt. Es thront auf einem 30 Meter hohen Felsen. Erstmals 1046 urkundlich erwähnt und mit einer reichlich wechselvollen Geschichte. Im Zweiten Weltkrieg diente es als Hochsicherheitsgefangenenlager für alliierte Offiziere. Vielleicht ganz gut, denn seitdem kommen immer mehr englischsprachige Touristen.
Was noch? Seit Hunderten von Jahren sind auch das Colditzer Porzellan und die Keramik ein Begriff. Das erste Europäische Hartporzellan wurde aus Colditzer Kaolinton von Johann Friedrich Böttger geformt. Eine kleine Kostprobe kann man im stadtgeschichtlichen Museum begutachten.

Colditz ist eine sehr nette Stadt. Das Schloss ist unübersehbar. Aber auch der Marktplatz mit dem Renaissance Rathaus ist besuchenswert. Die Stadtpfarrkirche ist St. Egidien.

Hinterlasse eine Antwort